Ehemaligen Verein Oberstufenzentrum Schönau

 

Statuten Ehemaligen Verein Oberstufenzentrum Schönau

 

1.     Name und Sitz

Unter dem Namen „Ehemaligen Verein Oberstufenzentrum Schönau“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in St.Gallen, dem ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Gönnerinnen und Gönner des Oberstufenzentrums Schönau angehören.

Der Ehemaligenverein Oberstufenzentrum Schönau (in der Folge Verein genannt) ist ein gemeinnütziger und konfessionell neutraler Verein.

 

2.     Zweck

Der Verein will engere Beziehungen zwischen dem Oberstufenzentrum Schönau, den ehemaligen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Gönnerinnen und Gönnern pflegen und deren Verbundenheit und Gemeinschaftsgefühl untereinander stärken.

Insbesondere hilft der Verein Ehemaligen und dem Oberstufenzentrum bei der Organisation von Klassentreffen.

Der Verein kann die Oberstufe Schönau in der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen, insbesondere in dem er

1)   sowohl ideell als auch materiell bei Projekten des Oberstufenzentrums Schönau mitwirkt;

2)   Projekte der Schülerschaft des Oberstufenzentrums Schönau (z.B. Schülerratsprojekte) fördert;

3)   einzelne bedürftige Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums Schönau auf Antrag der Schulleitung finanziell          unterstützt.

Über die zu unterstützenden Projekte bzw. Schülerinnen und Schüler entscheidet der Vorstand in der Regel auf  Antrag des Schulleiters.

 

3.     Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder. Der Jahresbeitrag für in Ausbildung Stehende beträgt wenigstens Fr. 10.-, für die anderen Mitglieder wenigstens Fr. 20.- (Stand 2010)

 

4.     Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft kann erworben werden von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Gönnerinnen und Gönnern des Oberstufenzentrums Schönau.

       Die Anmeldung als Mitglied hat schriftlich beim Vorstand des Vereins zu erfolgen. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme        von Mitgliedern.

 

5.     Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Ausschluss oder Tod.

Der Austritt ist auf Ende jedes Jahres möglich und ist schriftlich dem Vorstand des Vereins zu unterbreiten.

Bezahlt ein Mitglied zweimal den Jahresbeitrag nicht oder liegen andere wichtige Gründe vor, kann es durch den Vorstand von der Mitgliederliste gestrichen werden und verliert damit seine Mitgliedschaft.

 

6.     Organe des Vereins

      Die Organe des Vereins sind:

a)     die Hauptversammlung

b)     der Vorstand

c)    die Rechnungsrevision

 

Die Hauptversammlung

7.     Einberufung

Die Hauptversammlung findet jährlich statt und wird in der Regel mit einem speziellen Anlass verbunden. Vereinsjahr ist das Kalenderjahr. Die Mitglieder werden durch den Vorstand unter Beilage der Traktanden schriftlich eingeladen.

 

8.     Aufgaben

Die Hauptversammlung hat die folgenden Aufgaben:

a)     Wahl bzw. Abwahl des Vorstandes und aus dessen Mitte die Präsidentin/den Präsidenten und die Vizepräsidentin/den           Vizepräsidenten auf eine Amtsdauer von drei Jahren;

b)     Wahl von zwei Rechnungsrevisorinnen bzw. –revisoren;

c)     Abnahme des Jahresberichts und der Jahresrechung;

 

9.     Beschlussfassung

An der Hauptversammlung besitzt jedes Mitglied eine Stimme; die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr der anwesenden Stimmen.

      Über ein Geschäft kann rechtsgültig nur beschlossen werden, wenn es vom Vorstand mit der Einberufung auf die                             Traktandenliste gesetzt oder von einem Mitglied zehn Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand beantragt worden ist.

 

Der Vorstand

10.  Zusammensetzung

      Der Vorstand besteht aus:

        - Präsidentin/Präsident

        - Vizepräsidentin/Vizepräsident

        - Kassiererin/Kassier

        - Aktuarin/Aktuar

        - Beisitzerin bzw. Beisitzer

        - aktuelle(r) Schulleiterin/Schulleiter des Oberstufenzentrums Schönau

 

11.  Aufgaben

Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte gemäss Artikel 2 dieser Statuten.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend ist. Er trifft seine Beschlüsse mit einfachem Mehr. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident/Präsidentin den Stichentscheid.

Der Vorstand legt jeweils der ordentlichen Hauptversammlung den Jahresbericht, die Rechnung und das Budget vor.

 

12.  Die Rechnungsrevisorinnen bzw. -revisoren

Die Mitgliederversammlung wählt aus dem Kreis der Mitglieder zwei Rechnungsrevisorinnen bzw. -revisoren.

Diese werden auf drei Jahre gewählt und sind wieder wählbar.

Sie prüfen die Jahresrechnung und erstatten zuhanden der Mitgliederversammlung Bericht.

 

13.  Publikationsorgan

Publikationsorgan des Vereins ist das Mitteilungsblatt „Schönau informativ“.

 

14.  Unterschrift

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift des Präsidenten zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes.

 

15.  Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

16.  Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn zwei Drittel der anwesenden Mitglieder dem Änderungsvorschlag zustimmen.

 

17.  Auflösung des Vereins

      Die Auflösung des Vereins kann nur von einer Urabstimmung mit einer Zweidrittel-Mehrheit der am Stichtag eingetroffenen              Stimmen beschlossen werden.

      Bei einer Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an das Oberstufenzentrum Schönau.

 

18.  Inkrafttreten

Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom .............. angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

      Der Vorsitzende:                                                                                    Der Protokollführer:

 

 

      .......................................                                                                         .................................................

      Albert Rüesch                                                                                          Kurt Hofacher

Ċ
EhemaligenVerein OZ Schönau,
12.01.2011, 06:54